Wie erstelle ich eine E-Mail-Adresse?

Heutzutage gibt es im Internet unzählige Anbieter von kostenlosen E-Mail-Adressen. Der Service wird ausschließlich durch Werbung finanziert. Dies kann z. B. durch einen kleinen Werbeanhang in der E-Mail oder durch die Einblendung von Werbung im Mailaccount erfolgen.

Ist man mit der Werbung einverstanden, so kann man sich bei einem E-Mail-Dienst anmelden und sich eine E-Mail-Adresse auswählen.

Kostenlose E-Mail-Anbieter

So erstellt man einen E-Mail-Adresse

  1. E-Mail-Anbieter auswählen
  2. kostenlos anmelden
  3. E-Mail-Adresse auswählen (z. B. name@web.de)

E-Mail schreiben, lesen, verwalten

Man hat prinzipiell 2 Möglichkeiten seine E-Mails abzurufen:

Entweder man geht direkt auf die Internetseite des E-Mail-Anbieters und nutzt den Webmailer. D. h. man verschickt und empfängt E-Mails über die Internetadresse. Dies hat den Vorteil, dass die E-Mails von jedem Ort abrufbar sind. Eine andere Möglichkeit ist die Einrichtung eines E-Mail-Programms (z. B. Outlook) auf dem eigenen PC. So kann man seine E-Mails lokal speichern.

Hinweis: Bei der 2. Variante (E-Mails auf den PC herunterladen) wird zwischen Abruf mittels POP und IMAP unterschieden. Beim POP-Abruf werden die E-Mails nachdem Abruf vom Webserver des E-Mail-Anbieters gelöscht. Beim Abruf mittels IMAP bleiben die E-Mails beim E-Mail-Anbieter.

Buchtipps

Copyright © 2014 Wie erstelle ich eine E-Mail-Adresse? Datenschutzerklärung,Impressum